Behebung der Fehlermeldung 53


Der Fehler 53 ist eine häufig auftretende Fehlermeldung bei iPhone und iPad. Hierbei erscheint die Meldung „Mit iTunes verbinden“, woraufhin sich der Bildschirm aufhängt. Um den Fehler zu beheben, benötigt es jedoch kein Fachpersonal.

Was ist die Fehlermeldung 53?



Der Fehler 53 tritt immer dann auf, wenn der Sicherheitstest beim Gerät nicht bestanden wurde. Normalerweise wurde der Test entwickelt, um die Touch ID auf ihre ordnungsgemäße Funktion zu überprüfen, gleichzeitig jedoch keine Auswirkung auf den Kunden zu haben. 
Durch den Fehler 53 hängt sich der Bildschirm des iPhones oder iPads direkt am Bildschirm auf. Dies führt dazu, dass das Gerät nicht mehr verwendet werden kann. Die Fehlermeldung tritt dann auf, wenn das iOS-Gerät auf einem Computer in iTunes wiederhergestellt wurde. „Mit iTunes verbinden“ führt dazu, dass der Bildschirm nicht mehr bedienen lässt. 

Behebung mittels iTunes


Um die Fehlermeldung 53 zu beheben, bedarf es kein Fachpersonal. Apple ist der Fehler gut bekannt, weshalb in iOS 9.3 ein Update integriert hat, welches den Fehler behebt. Für die Fehlerbehebung wird das jeweilige Gerät, iTunes und ein Computer benötigt. Zunächst ist es wichtig, dass iTunes auf dem Computer geschlossen wird, falls dies noch nicht der Fall ist. Ebenfalls muss das iOS-Gerät vom Computer getrennt werden, wenn die Verbindung noch bestehen sollte. Da die Herstellung über iTunes funktioniert, muss die neueste Version des Programms installiert sein. Ist dies noch nicht der Fall, muss an dieser Stelle ein iTunes-Update durchgeführt werden.

Nun wird das iOS-Gerät über ein USB-Kabel mit dem Computer verbunden. Ist die Verbindung erfolgt, erscheint das Gerät in iTunes. Dort wird es anschließend ausgewählt. In iTunes erscheint nun die Meldung, ob das Gerät wiederhergestellt oder aktualisiert werden soll. Wird „Aktualisieren“ ausgesucht, versucht iTunes von sich aus, das Betriebssystem neu zu installieren. Durch die Neuinstallation von iOS wird das Gerät wiederhergestellt. Im Normfall werden hierbei die Daten nicht gelöscht, sodass das Gerät wieder in einen funktionierenden Zustand versetzt wird. 

 

Wiederherstellung mit Neustart

 

Erzeugt der Fehler 53 kein Aufhängen am normalen Bildschirm, sondern an jenem mit dem Apple-Logo, so muss das Gerät anders wiederhergestellt werden. Um das iOS-Gerät zugänglich zu machen, wird ein Neustart erzwungen. Erscheint die Wahl zwischen aktualisieren oder wiederherstellen, muss „Wiederherstellen“ ausgewählt werden. Nach dem Reboot erscheint der Begrüßungsbildschirm am Gerät. Um zu verhindern, dass Daten verloren oder Fehler begangen werden, muss jetzt den Bildschirmanweisungen Folge geleistet werden. Durch diese wird das Gerät erneut eingerichtet.

Ist ein Backup des Gerätes vorhanden, kann die Neueinrichtung über dieses durchgeführt werden. In manchen Fällen erscheint zudem die Touch ID. Diese wird unter „Touch ID später einrichten“ nachträglich eingerichtet. Bei manchen Geräten kann es allerdings der Fall sein, dass Touch ID bereits vor dem Fehler 53 nicht funktioniert hat. Auch nach der Fehlerbehebung über aktualisieren oder wiederherstellen ist diese Funktion nicht zugänglich, sodass der Fehler anderweitig behoben werden muss. 

Als letzten Schritt Apple-Store


Je nach Bildschirmfehler wird somit die Fehlermeldung 53 anders behoben. Wichtig hierbei ist es allerdings immer, dass ein Computer mit der neuesten Version von iTunes verfügbar ist. Falls die Reparatur nicht in Eigenregie durchgeführt werden will oder kann, steht als Notlösung noch immer das Fachpersonal im Apple-Store zur Verfügung, welche das Gerät wieder zugänglich machen kann.