Angee - Das Sicherheitssystem im Überblick


In der Vergangenheit ist mir aufgefallen, dass der Trend hin zum Smarthome geht. Beispielsweise gibt es in Amerika alle 13 Sekunden einen Einbruch. Da liegt die Idee nahe, dass man sich mit der Verbesserung der Sicherheit seines eigenen Heims auch elekronisch beschäftigt. Aus diesem Grund haben schon viele Unternehmen Produkte aus diesem Bereich auf den Markt gebracht. Ein Produkt, das diese Ideen laut den Machern gut kombiniert, ist Angee. Wie bei vielen meiner Produktvorstellungen handelt es sich bei diesem Sicherheitssystem um ein Crowdfundingprojekt von Kickstarter.

Autonomes System oder nur cleverer Marketinggag?


Die Macher von Angee preisen ihr System als das erste wirkliche autonome Sicherheitssystem auf den Markt an. Ob dies stimmt oder ob dies nur ein cleverer Marketinggag von Seiten des Unternehmens ist, könnt ihr durch die Angaben des Herstellers selbst herausfinden. Um einen kurzen Überblick zu erhalten, findet ihr hier die wichtigsten Features vor. Angee kann dir 360° deines Hauses anzeigen und dabei mit Stimmerkennung, Identifikation an der Tür, Bewegungsdetektion und weiteren Funktionen die Sicherheit deiner Wohnung garantieren. Laut den Herstellern ist dies im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen mit keinen monatlichen Kosten verbunden. Bezüglich dieser Argumentation muss ich sagen, dass ich bei einer Vielzahl an Unternehmen bisher keine monatlichen Kosten festgestellt habe.

Technische Daten im Überblick


Doch auch die technischen Daten geben uns einen ersten Einblick in die Funktionsweise des Geräts. Angee ist 13 cm hoch sowie 8 cm breit und besitzt dabei ein Gewicht von ungefähr 600 g. Man kann das Gerät kabelos beispielsweise mit deinem Handy per Bluetooth 4.1 verbinden. Die Auflösung der Kamera ist mit 1920x1080 recht gut, aber bezüglich der Batterie sollte man noch einiges verbessern. Was bei vielen Geräten der Fall ist, wird auch bei Angee umgesetzt. Das Produkt beinhaltet eine aufladbare Lithium-Ionen-Batterie mit 3600 mAH, die aber nur 10 Stunden aktives Benutzen aushält.

Angee für mindestens $299!


Dies bedeutet, dass das Gerät entweder die ganze Zeit an das Ladkabel angeschlossen sein muss, was für mangelnde Portabilität sorgt. Auch nachts soll das Gerät sehr gut funktionieren, da es mit einer Kamera ausgestattet ist, die auch unter dunklen Sichtverhältnissen für eine gute Sicht sorgt. Weiterhin kannst du die Temperatur, Feuchtigkeit und Luftdichte per App überprüfen und über die in die Angee integrierten Bewegungssensoren bei verdächtigen Bewegungen benachrichtigt werden. Doch wie viele der Projekte bei Kickstarter ist das Ganze eine teure Angelegenheit. Der Perk, mit dem du Angee bekommst, kostet dich $299 inkl. Versandkosten. Für leicht paranoide Menschen ist der Perk Superior Security richtig, da man 2 Angees sowie 4 Sicherheitsüberprüfer bekommt, um alle seine Räume im Blick zu haben.