Everykey - der Schlüssel fürs Leben?


Im Laufe des Lebens trägt man immer Schlüssel an seinem Schlüsselbund herum. Erst sind es nur die Schlüssel für das Elternhaus, dann das eigene Apartment und schlussendlich noch für verschiedene andere Objekte wie das Auto. Das US-amerikanische Unternehmen aus Cleveland will dem Umgang mit den verschiedenen Schlüsseln vereinfachen und besser gestalten. Aus diesem Grund wollten die Macher von Everykey 20.000$ auf Kickstarter sammeln. Die Nutzer auf Kickstarter scheinen jedoch so von dem Projekt begeistert zu sein, dass bereits 29 Tage vor Ende der Kampagne beinahe das Doppelte des Kampagnenziels zusammengekomen ist.

Verschlüsselungstechnik von Everykey wird sogar vom Milität eingesetzt


Doch was ist Everykey überhaupt und für welche Geräte ist das Produkt einsetzbar? Die Idee von Everykey ist die folgende: Falls das Produkt in der Nähe von einem deiner Geräte ist, wird dieses automatisch entsperrt. Dabei kommt es nicht darauf an, ob es sich um ein iPhone, die Haustür oder das Auto handelt. Im Gegenzug trifft das Gegenteil auch darauf zu: Solltest du dich von dem Objekt wieder entfernen, wird dieses automatisch verschlossen.
Everykey kann neben einer analogen Verwendung auch digital eingesetzt werden. Beispielsweise kann man sich bei Webseiten einloggen oder sogar höchst sichere Passwörter beim erstmaligem Benutzen generieren.
Bei der Vereinigung aller Passwörter und Sicherheiten von Geräten muss natürlich eine große Sicherheit herrschen. Dies soll bei Everykey dadurch umgesetzt werden, indem die AES 128-Bit Verschlüsselung angewendet wird, die sogar das Militär einsetzt. Weiterhin werden die Passwörter von den Geräten wie deinem iPhone, von Webseiten und vielen mehr nicht in einer Cloud gespeichert oder auf einem sonstigen Everykey Gerät.

Zum Preis von 128$ auf Indiegogo erhältlich


Selbst falls du Everykey einmal verlieren solltest, soll es laut den Machern keine größeren Probleme geben. Du kannst das Produkt auch von der Ferne deaktiven und deine Geräte darauf aufmerksam machen, dass sich diese nur noch manuell öffnen lassen sollen.
Wer sich jetzt freut, dass man alles über Everykey regeln, dem muss hier leider eine Absage erteilt werden. Everykey ist nur mit Produkten verwendbar, die eine Bluetooth Low Energy Funktion verfügen. Dies sind generell Produkte wie dein iPhone, iPad, MacBook sowie eine Großzahl an Smarthome Produkten. Everykey ist derzeit zu einem Preis von 128$ auf Kickstarter erhältlich.