Wie lade ich mein iPhone im Auto?

 

Das Smartphone, insbesondere das iPhone, ist unser ständiger Begleiter. Wir nutzen es täglich und es leistet uns immer wieder treue Dienste. Der Wunsch nach ständiger Erreichbarkeit spielt eine immer wichtigere Rolle. Besonders deshalb ist es wichtig, dass das iPhone auch immer Geldanlage ist. Selbst das iPhone im Auto laden ist heutzutage kein Problem mehr. Dafür stehen mehrere Varianten zur Auswahl.

Der Adapter - ein Alleskönner



Es gibt spezielle Adapter, mit welchen man das iPhone im Auto laden kann. In der Regel funktioniert dies über einen speziellen USB-Adapter. Dieser wird mit zwölf Volt betrieben und kann direkt in die 12-Volt-Steckdose des Autos, oder auch den Zigarettenanzünder, gesteckt werden. Nun steckt man einfach das passende USB-Kabel in den Adapter und das iPhone kann geladen werden. Derartige Geräte gibt es bereits in jedem Elektrofachmarkt oder auch im Internet. Selbst einige Autohändler bieten mittlerweile solches Zubehör an. Es gibt die Adapter sogar schon mit einem integrierten USB-Kabel. Somit muss man nicht extra eines von zu Hause mitnehmen.

Die eingebaute Vorrichtung



Natürlich ist dieses Bedürfnis auch an den Autoherstellern nicht vorbei gegangen. Neuere Modelle besitzen sogar schon eine eigens dafür vorgesehene Vorrichtung. Mit dieser können Sie bequem das iPhone im Auto laden. Eine derartige Vorrichtung bietet dabei noch mehrere Vorteile. Zum einen wird das iPhone natürlich geladen. Andererseits handelt es sich gleich um eine Halterung, in welcher das Smartphone sicher platziert werden kann. Somit rutscht es nicht im Inneren des Autos herum. Außerdem kann man so das iPhone auch zugleich als Navi benutzen und hat jederzeit einen sicheren Zugriff auf das Gerät. Leider gestaltet sich diese komfortable Variante auch etwas teurer, als es bei einem USB-Adapter der Fall ist.

Die Powermat - völlig ohne Kabel



Bei der sogenannten Powermat handelt es sich um eine kleine Matte von Apple, welche speziell für das Laden des iPhones entwickelt wurde. Dabei kann das Smartphone völlig ohne ein Kabel geladen werden. Man legt das iPhone einfach auf die Matte und der Akku wird geladen. Dies bietet den Vorteil, dass man kein USB-Kabel im Auto herumhängen hat. Außerdem werden die Kontakte des iPhones geschont. Des Weiteren kann man mit der Powermat richtig Platz sparen. Sie passt überall ins Auto und stört somit den Fahrer nicht. Das Laden erfolgt dabei über ein Magnetfeld. Somit wird auch die Technik des Autos nicht gestört. Leider muss die Powermat zu Hause geladen werden und diese Variante ist auch etwas teuerer, als der klassische USB-Adapter.

Die Powerbank



Eine weitere Möglichkeit das iPhone unterwegs zu laden, stellt die klassische Powerbank dar. Diese gibt es schon für kleines Geld zu kaufen. Dabei handelt es sich um eine Art zusätzlichen Akku. Diese Geräte gibt es in beispielsweise schon in unterschiedlichen Größen mit spezifischen Leistungen. Somit kann eine solche Powerbank durchaus für zwei bis drei Smartphoneladungen genutzt werden. Dafür muss das Gerät lediglich mit einem USB-Kabel mit dem iPhone verbunden werden. Legt man diese Powerbank beispielsweise ins Handschuhfach, so hat man den mobilen Akku immer platzsparend im Auto dabei. Allerdings hat auch diese Methode einen kleinen Nachteil. Die Powerbank muss natürlich auch zu Hause an einer Steckdose aufgeladen werden.