iPhone Akku Lebensdauer erhöhen

Wenn man unterwegs und daher gerade keine Steckdose in der Nähe ist, macht es Sinn, den Stromverbrauch des iPhones zu reduzieren. Der folgende Text listet einige nützliche Tipps auf, damit der Akku möglichst lange hält.
 

1. Stromfresser erkennen

Zunächst sollte erkannt werden, welche Programme und Apps die meiste Energie ziehen. Hierfür werden die Einstellungen und anschließend der Punkt Batterie aufgerufen. Hier ist übersichtlich aufgelistet, welche Apps in der letzten Zeit wie viel Energie verbraucht haben. Auch wenn das Erkennen der Stromfresser noch nicht direkt die Akku-Leistung verbessern kann, das Wissen dient dazu, dass bestimmte Apps nicht mehr so oft genutzt werden. Das Handy zeigt dem Nutzer lediglich an, zu wie viel Prozent der iPhone Akku noch aufgeladen ist, aber nicht, wie lange er noch in Minuten oder Stunden hält. Daher macht es Sinn, eine App eines Drittanbieters zu installieren, die genau dies macht, wie zum Beispiel den Battery Doctor. 


2. Hintergrundaktualisierungen deaktivieren

Wenn mehrere Apps geöffnet sind und davon einige geschlossen werden, wird der Arbeitsspeicher etwas entleert. Der Akku wird dadurch jedoch wiederum belastet. Somit sollte lieber darauf vertraut werden, diverse Hintergrundaktualisierungen zu deaktivieren über Einstellungen -> Allgemein -> Hintergrundaktualisierung. Ohne diesen Schritt würden beendete Apps lediglich eingefroren werden und weiterhin Energie verbrauchen. Wenn die Hintergrundaktualisierung jedoch deaktiviert wird, kann die Akku Lebensdauer deutlich verlängert werden. 


3. Den Stromsparmodus aktivieren und die Displayhelligkeit reduzieren

Sobald der Akku nur noch zu 20 % geladen ist, fragt das iPhone nach, ob der Stromsparmodus eingeschaltet werden soll. Gerade wenn keine Steckdose verfügbar ist, ist dies eine gute Methode, um Energie sparen zu können. Hierbei werden unterschiedliche Einzelmaßnahmen durchgeführt, wie zum Beispiel das Unterdrücken der automatischen Mailabfrage, verhindern von automatischen Updates und das Abschalten von diversen visuellen Effekten. Auch die Helligkeit des Bildschirms hat einen großen Einfluss auf den iPhone Batterie Verbrauch. So sollte die Helligkeit auf ein Minimum reduziert werden. Auch die Dauer, die das Display nach der letzten Nutzung beleuchtet bleibt, sollte heruntergeschraubt werden.

 

4. WLAN, 3G, LTE und Bluetooth ausschalten

Natürlich macht es Sinn, wenn man unterwegs ist, das WLAN auszuschalten. Denn zumeist ist dann sowieso kein freies Netz verfügbar. Auch sollte das mobile Internet ausgeschaltet werden, wenn sich die Akku Lebensdauer sich dem Ende neigt über: Einstellungen -> Mobiles Netz -> Mobile Daten. Viele Nutzer wissen nicht, dass auch Bluetooth zu den Stromfressern zählt. Nicht zuletzt, weil es im eingeschalteten Zustand durchgehend nach möglichen Verbindungen sucht. Daher sollte auch dies im Kontrollzentrum ausgeschaltet werden, um den iPhone Akku noch etwas am Leben zu halten. 


5. Musiklautstärke minimieren und Vibration abschalten

Auch die Tonausgabe kann dafür sorgen, dass sich die iPhone Batterie schneller entleert. Somit sollte die Musiklautstärke reduziert werden, oder besser noch in dieser Zeit komplett auf Musik verzichtet werden. Ähnliches gilt für den Vibrationsalarm, der ebenfalls nicht zwingend erforderlich ist, wenn der Akku kaum noch Energie hat. Über das Menü Einstellungen gelangt man auf die Schaltfläche Töne und kann hier alles Notwendige einstellen. 

Weitere Tipps, die die Akkulaufzeit des iPhones verlängern können sind:

  1. visuelle Effekte abschalten (Einstellungen -> Allgemein -> Bedienungshilfen -> Bewegung reduzieren)
  2. Kamera nur dezent nutzen
  3. Ortungsdienste abschalten (Einstellungen -> Datenschutz, Ortungsdienste)
  4. Push-Nachrichten abschalten (Einstellungen -> Mitteilungen -> Anzeigen)
  5. Spotlight deaktivieren (Einstellungen -> Allgemein -> Spotlight)
  6. Push-E-Mails deaktivieren (Einstellungen, Mail, Kontakte, Kalender)
  7. automatische Updates verhindern (Einstellungen -> iTunes & App Store -> Updates -> automatische Downloads)


Auch sehr sinnvoll ist die Nutzung des Gadgets Fusion Battery Boost, denn diese sorgt dafür, dass das iPhone länger genutzt werden kann und die Hitze des Gerätes erheblich reduziert wird.