iPhone mit Outlook Daten synchronisieren


Das iPhone ist ein wahrer Alleskönner. Mit diesem Smartphone haben wir alle wichtigen Kontakte und Informationen schnell zur Hand.

Damit man alle Daten umfassend nutzen kann, ist es sinnvoll das iPhone mit unterschiedlichen Anwendungen zu synchronisieren.

Beispielsweise ist eine Synchronisation mit dem Programm Outlook sehr zu empfehlen. So hat man seine Kontakte direkt auf mehreren Geräten und wird nie wieder etwas vermissen.

Die Übertragung der einzelnen Kontakte


Damit man Outlook auf dem iPhone synchronisieren kann, benötig man zunächst eine Verbindung mit iTunes.

Diese kann ganz einfach über den PC oder den Laptop hergestellt werden. Man verbindet einfach das iPhone mit dem Rechner, über welchen man auch Outlook nutzt.

Beim Verbinden des iPhone öffnet sich iTunes automatisch. Im Programm selbst wählt man nun das iPhone aus und klickt auf den Button "Info". An dieser Stelle kann man einen weiteren Button finden, welcher mit "Kontakte synchronisieren" beschriftet ist.

Dieses klickt man nun einfach an. Es werden im nächsten Schritt verschiedene Varianten der Synchronisation angeboten. Hierbei muss man jedoch nur diejenigen auswählen, welche im Zusammenhang mit dem Outlookprogramm stehen.

Hat man die richtige Auswahl getroffen, so kann man auf "Anwenden" klicken. Die Kontakte werden nun auf das iPhone überspielt.

Man hat sogar die Auswahl, ob man nur einzelne Kontakte, oder Gruppen überspielen möchte. Somit ist man in der Anwendung und Gestaltung der Synchronisation vollkommen frei. 

Microsoft Exchange


Besitzt man ein iPhone, welches mit einem Betriebssystem von iOS 6 oder höher arbeitet, so kann man die Synchronisation auch über Microsoft Exchange durchführen.

Diese Synchronisation erfolgt über einen Server, welcher vollkommen automatisch arbeitet. Damit dies funktioniert, muss man bei den Einstellungen auf dem iPhone das Microsoft Exchange Konto einrichten.

Hier kann man nun vorgeben, welche Daten übernommen werden sollen. Beispielsweise kann man Adressen, Kontaktdaten oder auch E-Mails auf diese Weise übertragen.

Wurde Microsoft Exchange erfolgreich aktiviert, so werden alle wichtigen Daten von Outlook automatisch synchronisiert, wodurch man stets auf dem aktuellen Stand ist.

Das Synchronisieren der Kalendereintragungen


Natürlich kann man auch die Kalendereintragungen des Outlookprogramms mit dem iPhone koppeln.

Am besten funktioniert dieser Schritt wieder in Verbindung mit dem iTunes-Account. Man steckt einfach das iPhone wieder an den Rechner an. Nun wählt man wieder das entsprechende Gerät aus und klickt abermals auf den Reiter "Info".

Man findet an dieser Stelle eine Kategorie wieder, welche sich eigen "Kalender synchronisieren" nennt. Klickt man auf den Button, so kann man wieder Einstellungen vornehmen, welche auf das iPhone überspielt werden sollen.

Man kann auswählen, ob man nur einzelne Eintragungen aus dem Kalender übernehmen möchte, oder ob man den kompletten Kalender von Outlook überträgt.

Des Weiteren kann man auch mehrere Eintragungen markieren, wodurch die ausgewählte Übertragung wesentlich erleichtert wird.

Auf diese Art und Weise kann man nur die wichtigsten Termine auf das iPhone laden, welche man wirklich unterwegs im Überblick haben muss.


Das besondere bei der Synchronisation per iTunes ist, das sich das Programm die gewünschten Angaben merkt. Verbindet man beispielsweise das iPhone erneut mit iTunes, so wird beim nächsten Mal das Outlookprogramm automatisch synchronisiert. 

Das Fazit


Die Synchronisation mit Outlook fällt einfach und unkompliziert aus. Mit nur wenigen Schritten kann man die Kontakte, E-Mails oder auch die Kalendereintragungen übernehmen.

Wichtig ist, dass man eine Verbindung zu iTunes herstellt. Mit einen Microsoft Exchange Konto kann man dies auch ohne eine derartige Verbindung durchführen.

Ist die Synchronisation einmal eingerichtet, so aktualisiert sie sich automatisch, wodurch man nichts mehr verpassen kann.