Tipps & Tricks rund um den Jailbreak iOS 10.1.1 

Mit iOS 10 hat Apple die neue Version des mobilen Betriebssystems für das iPhone und das iPad im September 2016 vorgestellt. Die neue Software bringt eine Menge neuer Funktionen und schon wieder eine neue Herausforderung für Hacker, die nach Exploits für einen iOS 10.1.1 Jailbreak suchen. 


Was genau ist der iOS 10.1.1 Jailbreak?


Im Gegensatz zu Android verbietet Apple die Installation von nicht signierter Software auf seinen mobilen Geräten. Alle Apps und Spiele, die in den AppStore gelangen, werden vorher geprüft, Software, die schädlich sein könnte wird nicht zugelassen.

Dies dient dem Schutz der User, denn unter iOS gibt es keine Viren oder Hacker-Übergriffe. Allerdings hat dieser Schutz auch den Nachteil, dass bestimmte Funktionen nicht genutzt werden können, die dem Nutzer Vorteile bringen würden.

So ist zum Beispiel Siri erst ab dem iPhone 5S verfügbar, könnte aber ohne Probleme auch auf dem iPhone 5 laufen. Mit dem iOS 10.1.1 Jailbreak wird der Schutz von Apple aufgebrochen - somit kann jede beliebige Software auf das iPhone installiert werden.

Untethered und tethered Jailbreak

Dabei suchen Hacker nach sogenannten Exploits - das sind "Lücken" in der Software, die ein Eindringen ermöglichen. Ist solch eine Lücke gefunden, so können Nutzer die Software "Cydia" installieren. Dabei handelt es sich um eine Art AppStore für Apps, die von anderen Nutzern entwickelt wurden. Dort kann jeder beliebige Mensch seine App veröffentlichen und sie anderen Nutzern zur Verfügung stellen.

Beim Jailbreak wird zwischen dem tethred und dem untethered Jail-Break unterschieden. Bei der tethered Version handelt es sich um einen Temporär-Jailbreak. Das bedeutet, dass die Lücke nur so lange offen ist, bis das iPhone neu gestartet wird.

Nach einem Neustart muss der Prozess wiederholt werden. Beim untethred Prozess wird die Lücke so manipuliert, dass sogar nach einem Neustart Cydia noch genutzt werden kann.


Wie wird der iOS 10.1.1 Jailbreak installiert?



Zur Zeit gibt es leider nur einen tethred-Jailbreak. Nutzer müssen ihr iPhone nach einem Neustart wieder jailbreaken, um alle Funktionen nutzen zu können. Es empfiehlt sich daher, noch etwas zu warten, bis die vollständige Lösung verfügbar ist.

Die Software wird durch das Internet installiert, eine Verbindung zum Computer ist nicht notwenig. Nutzer navigieren dazu einfach in Safari zur Webseite von Pangu und können dort den Prozess mit Hilfe eines Buttons einfach starten.

Der Prozess dauert einige Minuten, das iPhone wird währenddessen neu gestartet. Ist der iOS 10.1.1 Jailbreak gelungen, so erscheint Cydia unter den Apps auf dem Home-Bildschirm.

Nun kann der Nutzer weitere Apps und Funktionen installieren. Vor dem Prozess sollten Nutzer auf jeden Fall ein Backup ihres Gerätes in iTunes erstellen, da bei einem Fehlschlag sonst Daten verloren gehen können.


Wie wird der iOS 10.1.1 Jailbreak wieder entfernt?



Um die Software zu entfernen, muss das iPhone wiederhergestellt werden, d.h. die Software muss komplett neu installiert werden.

Dies kann in iTunes problemlos durchgeführt werden. Vor der Wiederherstellung sollten Nutzer ihre Daten sichern, um sie später wiederherstellen zu können. Eine einfache Deinstallation gibt es leider nicht, da mit dem Prozess Systemeinstellungen geändert werden.

Sie haben iOS 10.x.x schon geknackt? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit uns!