Qualitativ hochwertiges Schnäppchen?


In den zahlreichen Miaku Faktenchecks haben wir uns schon oft mit dem Aufladen von elektronischen Geräten beschäftigt. Insbesondere sind wir auf das magnetische Laden eingegangen, das den Nutzer das Problem abnimmt, ob er das Kabel in die richtige Richtung in den Adapter einsteckt.

Wird bereits Anfang Januar 2016 an Kunden versendet!


Das kanadische Unternehmen iBrotech möchte mit Mitos nun eine kostengünstige Alternative zu den bisher teuren magnetischen Aufladekabeln anbieten, die sich bisher nur für kaufkräftige Menschen gelohnt haben. Ob sich das Produkt für Menschen mit geringeren Einkommen lohnt, wollen wir daher in diesem Miaku Faktencheck herausfinden. Da die Kampagne bereits am 30. Dezember endet und das Produkt bereits fertig entwickelt ist, wird es nach den Angaben des Unternehmens bereits Anfang Januar an die finanzielen Unterstützer versendet.
Das Unternehmen iBrotech aus Vancouver beschreibt Mitos selbst als innovatives magnetisches Ladekabel, das aus einem magnetischen Einsteckteil und dem eigentlichen Ladekabel besteht. Diese kann sowohl für das Synchronisieren als auch das Aufladen benutzt werden. Das Produkt Mitos ist dabei sowohl mit den neueren als auch älteren iPhone Generationen kompatibel, da es in einer Lightning und Mikro USB Variante verfügbar ist. Viele von euch kennen das Problem von iPhone Ladekabeln auch, dass diese oft anzeigen, dass es sich nicht um ein Apple zertifiziertes Ladekabel handelt. Damit dieses Ärgernis für Nutzer nicht bei Mitos auftritt, haben die kanadischen Macher aus Vancouver extra auf die Verarbeitung geachtet.

Zum Preis von 11$ zu kaufen!


Als kleine Randnotiz ist sicherlich noch interessant zu wissen, dass das Produkt wasserresistent ist. Zum derzeitigen Zeitpunkt ist das Produkt auf Kickstarter zu einem Early Bird Preis von 11$ inklusive Versandkosten erhältlich. Unserer persönlichen Meinung nach kann man zu diesem Preis eigentlich wenig falsch machen, sodass ein Kauf auf jedem Fall empfehlenswert ist. Insbesondere bei dem Verschenken eines iPhones zu Weihnachten oder zu anderen Festtagen eignet es sich gleich ein verbessertes Kabel mitzuverschenken.