Heutzutage ist es von essentieller Bedeutung Sicherheit in seinem eigenen Haushalt garantieren zu können. Es kommt einem sicherlich so vor, dass in deutschen Großstädten immer mehr Einbrüche und Verbrechen passieren. Bezüglich der Einbrüche kann ich euch zumindestens eine kleine Abhilfe schaffen, nämlich Nucli. Wer auch bei Verbrechen auf der sicheren Seite sein will, muss wohl schon eher einen Selbstverteidigungskurs besuchen.
Doch was ist Nucli überhaupt und kann es die Sicherheit überhaupt erhöhen? Diese Fragen will ich euch in den nächsten Zeilen beantworten und dabei einen genaueren Blick auf die Sicherheit als auch den Funktionsumfang des Produkts werfen.
Nucli ist um es kurz und bündig zu beschreiben ein elektronisches Türschloss mit Kamera, die die Umgebung deiner Wohnung überwachen kann. Dabei ist das Produkt des amerikanischen Herstellers Westinghouse in der Lage deinen Fingerabdruck zu scannen, die Tür automatisch zu verriegeln und eine Art „Anrufbeantworter“ abzuspielen. Einfach gesagt, gibt dir Nucli komplette Kontrolle darüber, was um deine Tür herum passiert. Nucli ist auch mit einem Bewegungssensor ausgestattet, der es dir ermöglicht schon auf scheinbare Gefahren schnell und einfach zu reagieren. Wie bei smarten Produkten heutzutage üblich, haben Entwickler die Möglichkeit mit der Nucli API eigene Programme zu gestalten, um die Möglichkeiten von Nucli noch auszubauen.
Bei Westinghouse unterscheidet man zwischen 2 Arten von Nucli, d.h. es gibt einen internen als auch externen Nucli. Darunter versteht man, dass die eine Art von Nucli außerhalb des Hauses angebracht wird und somit vor Fremden geschützt wird. Der andere Nucli dient nur zur Verriegelung von einzelnen Räumen und ermöglicht auch eine manuelle Öffnung.
Sicherlich hat das Produkt eine Bandbreite an Vorteilen, doch es stellt sich nach vielen Hackerangriffen die Frage ob der Zugang zum eigenen Haus wirklich elektronisch geregelt werden sollte. Man muss zwar keine Schlüssel mehr mit sich schleppen, aber wenn die Batterie des Produkts einmal leer ist, sieht man schnell verdutzt aus.
Weiterhin sollte erwähnt werden, dass das Produkt in den Farben Öl/Bronze, poliertes Messing und glänzendes Chrom. Mir persönlich gefällt die Variante in Chrom am besten, doch über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten.
Doch nun noch einmal die Perks im Detail: Für 10$ erhält man ein Danke schön. Meine Meinung dazu ist: Das Geld kann man sich auch sparen. Richtig interessant wird es erst, wenn man bereit ist 299$ auszugeben. Dann bekommt man Nucli 32% günstiger als im späteren Handel. Das Produkt von Westinghouse soll in den Monaten November bis Dezember geliefert werde. Mein Fazit zu dem Produkt ist, dass 299$ ohne Versand für ein Produkt dieser Art übertrieben sind. Weiterhin wäre ich mir als Nutzer nicht sicher, ob ich das Risiko eingehen würde den Eingang zu meinem Haus elektronisch von Mitmenschen manipulieren zu können. Wer an dem Produkt unbedingt beteiligt sein möchte, kann unter Indiegogo für das Projekt in den nächsten 29 Tagen noch Geld spenden. Derzeit haben die Macher ungefähr 22.500$ von insgesamt 50.000$ eingesammelt.