Design von dem Shiftwear Sneaker jede Sekunde wandelbar


Eine große Anzahl an Projekten auf Crowdfunding Plattformen wie Kickstarter oder Indiegogo rufen ihr Produkt als die Revolution in ihrem Markt aus. Die Tatsache ist jedoch, dass viele, wenn nicht sogar beinahe alle Projekte, mit ihren Versprechungen hinter dem wirklichen Produkt herbleiben. Ein Produkt, das unser Team an Experten gefunden hat, kann bei wirklicher Umsetzung eine Revolution des Schuhmarktes bedeuteten.


Dabei sprechen wir über ein US-amerikanisches Unternehmen aus Nex York, das einen Sneaker auf den Markt bringen möchte, den du selbst per App verändern kannst. Ihr Produkt selbst beschreiben die Macher als „die Zukunft der Schuhe“. Doch wie soll das Ganze überhaupt funktionieren?

In der Theorie klingt die Idee die eigenen Sneaker mit Bildern jeglicher Art in Sekundenschnelle einfach umgestalten zu können sicherlich faszinierend. Aber kann man diese Theorie auch in die Praxis umsetzen. Laut den US-amerikanischen Machern wird Shiftwear über flexible HD Displays gesteuert, die auch bei Tageslicht verwendbar und eindeutig erkennbar sind.

In 3 verschiedenen Varianten erhältlich


Der Shiftwear Sneaker soll in der klassischen Variante bis zu 30 Tage ohne erneuten Anschluss an die Steckdose funktionieren und bis zu 5m im Wasser wasserfest sein. Weiterhin kann man den Shiftwear Sneaker auch in der Waschmaschine waschen und sogar durch das eigene Laufen aufladen. Shiftwear ist dabei in verschiedenen designten Versionen erhältlich, die die Macher unter den Namen L1, M1 und H1 abgekürzt haben. Aus diesem Grund solltet ihr bei Interesse einfach auf der Indiegogo Seite nachschauen, welches Modell euch am besten gefällt.

Zum Preis von 150$ exklusive 25$ Versandkosten erhältlich


Wer sich den Schuh kaufen möchte, muss mit 150$ gar nicht so tief in die Tasche greifen wie vermutet. Der Sneaker soll voraussichtlich im Herbst 2016 erscheinen. Meiner Meinung nach klingt das Konzept vielversprechend, aber es klingt etwas zu gut um wahr zu sein. Da der Kunde nur 50$ des späteren Handelspreises spart, würde ich bis zum Herbst nächsten Jahres warten, um sicher gehen zu können, dass das Projekt auch seriös ist.
Die Möglichkeit von Familienfotos bis zu Gemälden von Künstlern alles auf seinen Schuhen darstellen zu können, ist eine vielversprechende. Ob sich das Unternehmen auch langfristig hält, wird man sehen.