iPhone Batterie + wenig Gewicht = ThinCharge?

Heute haben wir für euch das Netz wieder einmal nach interessanten Gadgets durchsucht und sind dabei auf die iPhone Hülle ThinCharge gestoßen. Wie der Name schon sagt, handelt es sich dabei um ein Gadget, das einen Akku beinhaltet. Der interessante Aspekt an dieser Hülle ist jedoch nicht die Batterie, sondern die Tatsache, dass der iPhone Zubehörartikel im Vergleich zu anderen Akkuhüllen nicht klobig in der Hand liegt. Dies liegt vor allem daran, dass ThinCharge als Hülle nur 1,3 cm dünn ist und weniger als 80 Gramm wiegt.

Dabei ist die Hülle mit zusätzlichen 2600mAh ausgestattet, d.h. du kannst 200% deiner typischen Batteriekapazität während deines Tages verwenden. Um dies fertigzustellen, muss lediglich ein Knopf der Hülle umgeschoben werden und schon fängt das iPhone zu laden an.

Ein weiterer Vorteil ist sicherlich der Schutz des Displays, da die Hülle aus einem widerstandsfähigen Aluminiummaterial besteht, das den Schutz laut den Herstellern noch verbessern soll. Weiterhin wird die Hülle durch verschiedene Verfahren bearbeitet, sodass am Ende ein beinahe seidenglänzendes Produkt entsteht. Neben diesen spezifischen Eigenschaften der ThinCharge Hülle, weist das Gadget auch ein paar typische Eigenschaften von Hüllen, die Akkus beinhalten auf.

Dazu gehört beispielsweise der LED Indikator, der dem Nutzer mitteilt, wie weit das Laden des mobilen Gerätes fortgeschritten ist. Der größte Vorteil neben dem Gewicht dieser Hülle ist meiner Meinung nach der Aufladeprozess. Falls man die Hülle beim Laden nicht entfernt, wird bei herkömmlichen Geräten auf Grund der unterschiedlichen Ladekabel nur die Batterie innerhalb der Hülle aufgeladen. Dies ist bei ThinCharge laut den Herstellern nicht der Fall, da ein Laden ermöglicht wurde, das das iPhone als Präferenz einstuft und somit dieses zuerst lädt.

Außerdem gibt es am oberen Rand der Hülle einen Anschluss für ein Lightningkabel, sodass die Batteriehülle auch mit dem Apple Ladekabel aufgeladen werden kann. Im Normalfall liegt solchen Hüllen ja stets noch ein Mikro-USB Kabel bei. Die Hülle ist derzeit für 59$ zu haben und wird im späteren Verkauf 119$ kosten. Außerdem sollte noch erwähnt werden, dass die Hülle derzeit nur für das iPhone 6 vorbestellbar ist.

Der spätere Preis ist meiner Meinung nach überzogen, sodass nur jetzt ein Kauf in Betracht gezogen werden sollte. Falls ihr es ins Auge fasst euch die Hülle jetzt bei Indiegogo zu bestellen, müsst ihr noch üppige 25$ Versand für alle europäischen Länder bezahlen. Das voraussichtliche Lieferdatum für die Hülle ist September 2015, jedoch sollte man bei den Crowdfunding Projekten bezüglich des Lieferdatums etwas vorsichtiger sein, da diese sich schnell verzögern können.

Update (04.08.2016): Die ThinCharge Hülle hat den Crowdfunding Prozess erfolgreich überstanden. Die Angabe, dass das Produkt im späteren Verkauf 119$ kosten würde, hat sich jedoch als falsch erwiesen. Das Produkt ist für einen Preis von 60$ zu kaufen und kann nun auch für das iPhone 6S bestellt werden.