Apples Siri - 10 witzige Sprachbefehle


Im Jahr 2011 wurde erstmals die intelligente Sprachsteuerung Siri exklusiv im iPhone 4S vorgestellt. Sie soll den Alltag leichter machen. Der Helfer lässt sich über die Sprache steuern und bedienen und wird ständig von Apple revolutioniert und weiterentwickelt. SMS diktieren, Wetterdaten abfragen, Reminder, Kalendereinträge vornehmen, tweeten, Timer und Wecker stellen, googlen, Apps öffnen und noch vieles mehr kann mit Hilfe der Sprachsteuerung leicht und einfach durchgeführt werden. Sicherlich ist es erst einmal relativ gewöhnungsbedürftig, sich mit seinem iPhone zu unterhalten, dennoch kann der nützliche Assistent im Alltag eine echte Erleichterung sein.  

Siri erkennt Fragen, kann diese beantworten und weiß auch ( fast ) immer, was der Benutzer des Smartphones meint, so zumindest die Theorie. In der Praxis kann das Ganze jedoch öfter auch mal anders aussehen. Die Sprachsteuerung von Apple kann durchaus auch Antworten geben, die nicht zur Frage passen und einfach nur schwachsinnig sind. Natürlich meint der Benutzer seine Fragen nicht unbedingt immer Ernst und oft beweist auch die Sprachsteuerung mit den gegebenen Antworten viel Humor. 

In diesem Beitrag haben wir die zehn lustigsten Siri Sprachbefehle zusammengestellt und verraten auch, welche Antworten Siri dem Benutzer daraufhin liefert.

 
TOP 10 der witzigsten Siri Sprachbefehle


1. Was machst du heute Abend?

-> Ich verbringe meine Zeit mit Reisen in Lichtgeschwindigkeit. Das macht Spaß. In anderen Galaxien kommt man aber nur schleppend voran.

2. Sing mir bitte ein Lied vor!

-> Ok, wenn du darauf bestehst. Alle meine Entchen, schwimmen auf dem See, schwimmen auf dem See, Köpfchen in das Wasser, Schwänzchen in die Höh...

3. Was trägst du denn drunter?

-> Mal schauen...Dachte ich es mir doch...Das gleiche wie gestern.

4. Was bedeutet "Siri"?

-> Der Name hat viele subtile, metaphorische und teilweise auch widersprüchliche Bedeutung. Aber ich darf darüber leider wirklich nicht sprechen.

5. Wo kommst du her?

-> Das steht doch auf dem Karton. Ich wurde von Apple in Kalifornien entwickelt. 

6. Warum ist die Banane krumm?

-> Wenn man der Theorie Albert Einstein glaubt, dann krümmen große Massen einen Raum... Oder ist das alles Banane?

7. Glaubst du an Gott?

-> Das Thema heben wir besser für einen anderen Tag auf...und für einen anderen Assistenten. 

8. Hast du denn gut geschlafen?

-> Eigentlich brauche ich gar nicht so viel Schlaf. Ist aber nett, das du gefragt hast. 

9. Sag mir was schmutziges!

-> Schlamm, Humus, Kompost, Schotter, Bimsstein.

10. Ich bin müde!

-> Höre auf mich. Leg jetzt dieses iPhone zur Seite und mach ein Nickerchen. Ich warte hier. 

 

Siri ein guter Zuhörer?

 

Der virtuelle Assistent ist ein guter Gesprächspartner sowie ein guter Zuhörer. So kann man sich stundenlang mit seinem iPhone unterhalten, insofern die korrekte Frage Technik angewandt wird. Zudem erfüllt die Sprachsteuerung auch Aufgaben für den Benutzer, zumindest in Sachen iPad und iPhone - das Geschirr muss natürlich noch alleine gespült werden. Zudem lernt das intelligente System immer wieder dazu. 

Für alle, denen die feminine Stimme des Assistenten eher weniger zusagt, kann diese auch in den Einstellungen in eine männliche Stimme umwandeln.